Header Image
zurück zur Übersicht

16 Tage Abenteuer Ostafrika Kenia - Tansanien

Diese außergewöhnlich vielseitige Safari bringt Sie in das Herz Afrikas! Sie erwartet ein unvergessliches Abenteuer auf der Suche nach den „BIG FIVE“ (Elefant, Leopard, Büffel, Löwe und Nashorn).

  • 1. Tag: Nairobi
  • Wir sind gerne behilflich auf Wunsch die internationalen Flüge zu organisieren. Wir holen Sie vom Flughafen ab und freuen uns, Sie in Kenia begrüßen zu dürfen. Am Abend treffen sich alle Teilnehmer zu einer Besprechung im Hotel.

  • Unterkunft: Sarova Stanley Hotel
  • 2. Tag: Nairobi – Arusha
  • Nach dem Frühstück fahren Sie heute Richtung Arusha/Tansanien. Mit etwas Glück ist der schneebedeckte Kilimandscharo auf der Fahrt zu sehen. Sie passieren die tansanische Grenze und fahren zu Ihrer Unterkunft.

    Die Lodge ist ein guter Startpunkt für Ausflüge nach Arusha oder seinen Nationalpark Am späten Nachmittag bis zum Sonnenuntergang erwartet Sie eine Pirschfahrt.

  • Unterkunft: Serena Arusha Mountain Village
  • 3. Tag: Arusha – Ngorongoro
  • Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt zum Ngorongoro Krater. Etwa 25.000 Tiere bevölkern den Krater, darunter die höchste Raubtierdichte Afrikas.

    Besonders groß ist die Zahl an Zebras, Büffeln, Gnus, Elenantilopen sowie Grant- und Thomson-Gazellen. Sie werden gejagt von Löwen, Fleckenhyänen und Leoparden.

    Die großen Tierwanderungen in der Serengeti führen auch durch den Ngorongoro-Krater. Die aufregende Abendpirschfahrt geht bis zum Sonnenuntergang.

  • Unterkunft: Ngorongoro Serena Lodge
  • 4. Tag: Ngorongoro Krater
  • Heute steht eine Ganztagspirschfahrt zum Kraterboden am Programm. Es gibt im Krater unter anderem Elefanten und, ungewöhnlich in dieser Gegend, Flusspferde.

    Es existieren noch zwischen zehn und 15 Exemplare der bedrohten Spitzmaulnashörner, deren Population in den 1960er Jahren noch über hundert Tiere betrug.

  • Unterkunft: Ngorongoro Serena Lodge
  • 5. Tag: Ngorongoro – Serengeti
  • Nach dem Frühstück checken Sie aus und fahren weiter zum Serengeti Nationalpark. Die herrliche Weite erwartet Sie.

    Das Gebiet der Serengeti umschließt den Serengeti-Nationalpark, welcher mit seinen 14.763 Quadratkilometer zu den größten und sicherlich auch den bekanntesten Nationalparks der Welt gehört.

    Außerdem ist er seit 1981 Teil des Weltnaturerbes der UNESCO sowie des 23.051 km² großen Biosphärenreservats. Die Ganztagespirschfahrt bringt Sie zu unserer Unterkunft.

  • Unterkunft: : Serengeti Serena Lodge
  • 6. Tag: Serengeti Nationalpark
  • Der ganze Tag wird für ausgiebige Tierbeobachtungen genutzt. Nach dem Frühstück beginnt die Pirschfahrt. Mittagessen unterwegs als Picknick im Park. Viel Erfolg bei der Ausschau nach den Big Five (Löwe, Elefant, Leopard, Büffel und Nashorn).

  • Unterkunft: Serengeti Serena Lodge
  • 7. Tag: Serengeti Nationalpark – Masai Mara
  • Heute geht es nach einem frühen Frühstück auf den Weg zur tansanisch - kenianischen Grenze, die am späten Vormittag erreichen. Nach einem Picknicklunch auf der kenianischen Seite der Grenze erleben Sie Pirschfahrten abseits der normalen Routen.

    Sehen die reichhaltige Tierwelt zwischen Serengeti und Masai Mara. An der Route der Migration entlang erreichen Sie am späten Nachmittag die weltberühmte Masai Mara.

  • Unterkunft: Mara Serena Lodge
  • 8/9. Tag:
  • Grassavannen, Flüsse und Wälder bilden nicht nur eine abwechslungsreiche Landschaft, sie bieten einen optimalen Lebensraum für viele Tierarten. Die hohe Raubtierdichte lässt immer wieder die erstaunlichsten Tierbeobachtung zu.

    Sie haben die Wahl in Absprache mit Ihrem Fahrer eine Früh-, Vormittag-, und Nachmittags Wildbeobachtungsfahrt oder auch eine Ganztagespirschfahrt mit einem Picknick zu unternehmen.

  • Unterkunft: Mara Serena Lodge
  • 10. Tag: Masai Mara – Lake Naivasha
  • Nach einem ausgiebigen Frühstück verlassen Sie die Masai Mara und fahren zum Naivasha See. Diese See liegt direkt am Fuß des Mount Longonot (erloschener Vulkan) und ist im Rift Valley der höchste gelegene See mit ca.1900m. Beobachten Sie an seinen Ufern die reiche Tierwelt, wie z.B. Giraffen oder Antilopen.

  • Unterkunft: Naivasha Sopa Lodge
  • 11. Tag: Lake Naivasha - Samburu Nationalpark
  • Frühmorgens nach dem Frühstück geht es zeitig los und Sie fahren zum Samburu Nationalpark. Auf dem Weg dorthin durchqueren Sie die bekannten Aberdares. Auf ca. 3200m Höhe erleben Sie atemberaubende Landschaften und ein Vielzahl an Tieren, die es zu entdecken gilt.

    Beobachten Sie z.B. die seltenen Bongos (eine Antilopenart), Büffel und Wasserböcke und mit viel Glück auch Elefanten und schwarze Leoparden. Auch das Spitzmaulnashorn ist im Aberdares Nationalpark noch vorhanden.

    Gegen Mittag erreichen Sie einen schönen Wasserfall, an dem Sie Ihren Picknicklunch zu sich nehmen und eine kleine Pause haben.

    Am späten Nachmittag erreichen Sie dann den Samburu Nationalpark wo Sie bis zum Abendessen noch eine aufregende Pirschfahrt erleben.

  • Unterkunft: Ashnil Samburu Camp
  • 12. Tag: Samburu Nationalpark
  • Heute verbringen Sie einen ereignisreichen Tag mit ausgiebigen Pirschfahrten. Der Samburu National Reserve ist eins der kleineren Naturschutzgebiete im Norden Kenias.

    Erleben Sie auf Ihren Pirschfahrten die typischen Netzgiraffen, Oryx-Antilopen und Grevyzebras, die nur in dieser trockeneren Region zu finden sind. Löwen und Leoparden, Streifenhyänen und viele andere Tiere erwarten Sie.

  • Unterkunft: Ashnil Samburu Camp
  • 13. Tag: Samburu Nationalpark – Sweetwater Schutzgebiet
  • Nach einer Frühpirsch und einem leckeren Frühstück verlassen wir den Samburu Nationalpark und fahren zum Sweetwater Schutzgebiet. Dieses kleine (ca.90km²) seit 1989 private Schutzgebiet war eigentlich für Zucht von schwarzen Nashörnern vorgesehen.

    Heute finden sich dort außer den Nashörnern auch Löwen, Elefanten, Büffel, Zebras etc. . In diesem Gebiet wurde 1993 auch eine kleine Fläche (ca.45 ha) für ein Projekt von Jane Goodall und dem KWS Kenia eingezäunt.

    Hier besuchen Sie die einzigen in diesem extra Schutzgebiet wieder ausgewilderten Schimpansen, die vom Jane Goodall Institut aus Gefangenschaft gerettet wurden. Ein einmaliges Erlebnis direkt am Äquator! Am Nachmittag erwartet Sie eine Spätpirsch bis zum Sonnenuntergang.

  • Unterkunft: Sweetwater Tented Camp
  • 14. Tag: Sweetwater – Nakuru Nationalpark/Lake Nakuru
  • Nach dem Frühstück verlassen Sie das Sweetwater Schutzgebiet am Mt. Kenya und fahren vorbei an den Thomson Wasserfallen und Nanyuki zum Nakuru Nationalpark.

    Hier sehen Sie auf einer aufregenden Pirschfahrt die größte Nashorn Population in Kenia. Es gibt im Nakuru Nationalpark mehr als 60 Breitmaul-und Spitzmaulnashörner. Bekannt ist der Park vor allem auch durch seinen großen See mit Millionen von Flamingos.

    Von den Baboon-Cliffs (Pavianfelsen) am südwestlichen Ufer bietet sich dem Besucher ein grandioser Überblick über den ganzen See und seine Flamingo-Kolonien.

    Es gibt außerdem die seltenen Rothschild Giraffen, Affen, Löwen und Büffel sowie ca. 450 verschiedene Vogelarten zu erkunden. Nach einer erholsamen Mittagspause geht es nochmal auf Spätpirsch am Nachmittag.

  • Unterkunft: Flamingo Hill Camp
  • 15. Tag: Nakuru Nationalpark/Lake Nakuru - Nairobi
  • Nach einer Frühpirsch und einem ergiebigen Frühstück verlassen Sie den Nakuru Nationalpark und fahren weiter nach Nairobi.

    Nach dem Einchecken im Hotel haben Sie Zeit sich erholen. Eine traumhafte Safari mit vielen tollen Eindrücken geht leider zu Ende. Bei einem gemeinsamen letzten Abendessen in einem der weltbesten Hotels lassen wir diese unvergessliche Safari ausklingen.

  • Unterkunft: Nairobi Serena Hotel
  • 16. Tag: Nairobi / Rückreise
  • Je nach Rückflugzeit bringen wir Sie zum Flughafen, wo Ihr Flugzeug nach Hause wartet. (Bei einem späteren Rückflug besteht optional die Möglichkeit einer Stadtrundfahrt in Nairobi).

Im Preis inbegriffen sind folgende Leistungen:

  • alle Wildbeobachtungsfahrten / Fahrten lt. Programm
  • Maximal 4 Personen im Landcruiser
  • Vollpension bei allen Übernachtungen auf der Safari
  • Top ausgebildete, ortskundige Guides (deutschsprachig)
  • In Nairobi Übernachtung mit Frühstück
  • Alle anfallenden Eintrittsgebühren (Stand August 2013)
  • Am letzten Tag gemeinschaftliches Abendessen und Verabschiedung
  • Während der Pirschfahrten Trinkwasser
  • Sundowner als Highlight

Im Preis nicht inbegriffen sind folgende Leistungen:

  • Internationale Flüge nach Nairobi
  • Alle Visagebühren für Tansania/Kenia ( z.Z. je Land 50$)
  • Alle Getränke (außer dem enthaltenen Trinkwasser)
  • Persönliche Ausgaben z.B. für Souvenirs etc.
  • Reiseversicherungen (auf Anfrage)
  • Badeverlängerung nach der Rundreise (auf Anfrage)

Teilnehmerzahl:

Diese Rundreise ist für mindestens 4 Personen und maximal 24 Personen konzipiert. Falls die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, werden wir Sie schnellstmöglich aber spätestens 4 Wochen vor Beginn der Reise über eine Absage oder Verschiebung der Rundreise informieren.

Wichtige Informationen zur Regenzeit:

In den Monaten Mai und November kann es meistens abends kurz und heftig regnen, da diese Monate zur sogenannten Regenzeit gehören. Das wird Ihr Reiseerlebnis aber sicher nicht schmälern. Tagsüber herrschen auch in den Savannen sommerliche Temperaturen bis zu 30°C. Durch die kurzen Regenschauer erleben Sie das spektakuläre Erwachen der Natur. Überall werden die trockenen Savannen grün und auch eine Vielzahl von Blumen zeigt sich jetzt in Ihrer ganzen Pracht. Sie erleben auf dieser Reise Landschaften die Sie sicher nicht vergessen werden.

Wichtige Hinweise:

Für die Einreise nach Kenia / Tansania benötigen deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger einen Reisepass. Dieser muss noch mindestens 6 Monate bei Einreise gültig sein und mehr als 2 freie Seiten vorweisen. Die benötigten Visa erhalten Sie direkt am Flughafen bei der Einreise.

Personen, die nicht über die deutsche Staatsangehörigkeit verfügen empfehlen wir dringend sich mit der kenianischen Botschaft in Verbindung zu setzen, ob für Sie andere Einreisebestimmungen gelten.

Die im Reisepreis enthaltenen Nationalpark Eintrittsgebühren entsprechen dem aktuellen Stand August 2017. Sollten sich diese Gebühren nach Drucklegung erhöhen bzw. bis zum Antritt der Reise erhöhen, sind wir gezwungen Ihnen diese Differenz nach zu belasten.

Für Tansania ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben und für Kenia empfohlen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt oder einen Tropenmediziner für die erforderlichen Impfungen bzw. der Malariaprophylaxe.

16 Tage Rundreise Tansania und Kenia
Preis pro Person im Doppelzimmer
-
Beginn Nairobi 01.11.2019 - 31.09.2020 Momentan nicht verfügbar € .-
 .-
Einzelzimmerzuschlag € 480.-

Ortszeit Kenia

 

  zurück zur Übersicht
speichern Sie unsere Adresse
 

Unser Reiseportal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung der darin enthaltenen, Bestimmungen und Regelungen zu. Jetzt lesen!